Kinderrechten: Die unbekannte Gefahr für junge Mädchen in dem Gefängnis in Bolivien

image

 

Die Wahrheit hinter den Mauern von einem Gefängnis, das sind Mädchen, die eine Chancen bekommen sollten und die bekommen keine richtige Chance in seinen Leben, weil die sind in hinter Gittern- Kindern Knast in Bolivien und bis heute haben keine richtige Möglichkeit zu bekommen von der bolivianischen Regierung. Die Frage ist was wird passiert mit seiner Zukunft oder diese Mädchen können Sie weiterentwickeln oder nichts, das ist eine gute Frage von Zeit? Mit klaren Worten, welche Chance haben die Eltern und die Prozent im Gefängnis für die Familien mit Mädchen? Was tue die Regierung für den Wohlfahrtstaat in Bolivien und in der Gesellschaft? Lassen Sie diese Regierung für eine bessere Möglichkeit in der Gesellschaft zu sein in Bolivien, Ja oder Nein?

Es ist ein Männergefängnis, doch viele der Häftlinge leben mit ihren Frauen und Kindern dort. Im Schnitt hat jede Familie 4 Kinder. Insgesamt sind fast 200 Kinder in San Pedro zu Hause.

Keine Gnade, keine Rettung, keine Polizei – der brutalste Knast der Welt. Hier gibt es keine Wärter, keine Gefängniszellen und schon gar keine Sicherheiten, besonders von Frauen und Kindern. Um zu überleben, sind viele Frauen mit ihren Kindern zu ihren Männern in die Gefängnisstadt gezogen.

image

 

„Diese Zahlen gab vor kurzem Zeit von der bolivianischen Regierung“, dass mehr als 2.000 Minderjährigen Kinder leben in den Gefängnissen mit ihren Familien.

Die Aussagen von UN-Vertreter treten inmitten einer Kontroverse über eine Beschwerde des Nationaldirektor von dem Knast, Ramiro Llanos, auf einen Fall von eines 12-jährigen Mädchen, das mehrmals von seinem Vater, sein Onkel und Opa vergewaltigte wurde in das Gefängnis von San Pedro “San Peter“ La Paz in Bolivien. “

So lauten den Titel in „shortnews “ in Jahr 2013 in Bolivien: eine Mädchen im Gefängnis vom Vater vergewaltigt war schwanger, dass Minderjährige mit ihren verurteilten Angehörigen im Gefängnis leben, wenn außerhalb niemand anders für sie sorgen kann. Eine 12-Jährige ist nämlich schwanger geworden, nachdem sie im Knast vom Vater (und anderen) vergewaltigt wurde.

 

Wie traurig ist zu wissen, dass ein 12-Jährige altes Mädchen in einem Gefängnis vergewaltigt wurde durch seinen Vater mit andere verwandte, wo sind die Rechte und wo bleiben die Kinderrechten? Die Gefahr ist sehr groß für diese Mädchen, das kann nicht wahr sein… das Mädchen war gerade 16 Jahren alt geworden, im das Jahr 2016. Was von Trauma hat Sie bekommen wegen eine Verbrechen die hat sie gar nichts getan. Was passiert jetzt mit die arme Mädchen, die hat keine richtige Kindheit gehabt.

Juanito ist acht Jahre alt und jeden Tag wird aus dem Gefängnis raus gegangen zu einer Schule zu besuchen. Er kehrte wieder dann ins Gefängnis, wo er eine Zelle mit Nahrung teilt mit seinem Vater. Er ist eines von 957 Kindern die in Gefängnissen in Bolivien leben, ohne ein Verbrechen begangen zu haben. Diese Kinder müssen nicht da bleiben aber die haben keine anderen Möglichkeiten, weil die könnte nichts woanders wohnen; vielen von den kommen aus zerbrochenen Familien und die haben kein anderer Mensch in dieser Welt die auf sie kümmern sollten, das sagte, der Gouverneur von dem Gefängnis in San Pedro, Oberst Jorge Larrea.
.
Es würde auch einem Anzeiger gegen einen Polizisten gemacht, weil er hat einem minderjährigen Mädchen in ein Kommissariat vergewaltig in Bolivien am 13 April 2016. (FELCC) Fuerzas Especial de lucha contra el crimen in die Stadt Bolivien von Cochabamba (Zentrum) in dem Moment lieg diesem Problem, weil es gibt sehr viele Polizisten und Militär die vergewaltig Minderjährigen Mädchen in Bolivien. Laut die Menschenrechten da. Der Militär Roland Alfonzo Bartolomé hat 3-mal eine 13-jährige Mädchen vergewaltig, deshalb muss er 13 Jahren in Knast gegen. Laute das Innenministerium und die UN Women.

Tue die Regierung etwas, das sind einige Fälle in 10.11.2013 mehr als 2.000 Kinder sind in das Gefängnis in Bolivien und Paar Kinder sind in das Gefängnis gestorben. Wo sind die Kindern Rechte, Artikel 3 Absatz 1, Kindeswohl hat Vorrang; Artikel 6, Das Recht auf Leben und Persönlichen Entwicklung oder die Schutzrechte (Artikel 19-22, 30, 32-38), wo bleibt der Schutz für diese Kinder? Sehen die UN nichts das Gefahr von diesen Kindern? Wo bleiben unsere Konvention für die Kinderrechten?

“ Die Kinder sind unsere Zukunft“.

Carmen Aguilera García

http://www.nzz.ch/articleE0KG1-1.34259

http://www.news.de/panorama/855642470/gefaengnisstadt-san-pedro-der-brutalste-knast-der-welt-in-la-paz-bolivien/1/

http://www.bbc.com/mundo/ultimas_noticias/2013/06/130624_ultnot_bolivia_ninos_carceles_msd

http://m.ultimahora.com/denuncia-que-policia-violo-una-menor-dentro-una-comisaria-bolivia-n982965.html

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s